Immobilien in Deutschland

Wilhelmshaven

Wilhelmshaven wurde im Jahr 1869 von Wilhelm I. gegründet. Preussens König und späterer Kaiser setzte hier an der Nordsee und dem Jadebusen seine Pläne für eine Marinegarnison um.

Heute ist Wilhelmshaven die Stadt mit dem größten Marine-und Bundeswehrstützpunkt in Deutschland und, zusammen mit der aufstrebenden, wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt steigt die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt kontinuierlich. Für die Stadt sprechen der einzige Tiefwasserhafen, in dem unabhängig von Gezeiten die größten Containerschiffe der Welt abgefertigt werden können sowie der Jade-Weser-Port mit seinen direkt an die Terminals angrenzenden 160 Ha Industrie- und Logistik-flächen,  z.B. für die Autoverladung nach Übersee.

Eine in Deutschland einzigartige Kombination.


In Wilhelmshaven entstehen in einem  denkmalgeschützen Gebäudeensemble Lofts und Wohnungen mit Wfln. von ca. 27 bis 120 und 1, 2 oder 3 Zimmern und  Deckenhöhen bis zu 4,25 Meter sowie Maisonette-Wohnungen im Dachgeschoss . Die Anlage befindet sich 350 Meter vom Hafen und rd. 3 Km vom Süd-Strand entfernt, inmitten eines gewachsenen Wohngebiets, neben dem Kurpark.

Der Wohnungsmarkt in Wilhelmshaven bietet für Anleger lukrative Renditen. Die Vermietbarkeit von Wohnungen und Lofts ist gewährleistet, da das Wohnraumangebot in zentraler und doch ruhiger Lage sehr eingeschränkt ist. Die Mietpreiserwartung für diese Kaufimmobilien liegt derzeit bei rd. € 8,50/m² pro Monat/kalt. Der Kaufpreis für die Wohnungen und Lofts  liegt bei € 3.500.--/m.

Hoher Denkmalschutz-Afa-Anteil gem.§ 7i EStG über 12 Jahre.

Bitte fordern Sie detaillierte Informationen an, wir übersenden Ihnen gern ein Exposé zu diesem Immobilien-Projekt.